Schlagwort-Archive: nachbarschaftshilfe suchen

Nachbarschaftshilfe – wie kannst Du helfen?

Es sind die kleinen Momente, wo jeder an einen Punkt kommt und es allein nicht mehr weiter geht und auch Familienangehörige/ Freunde nicht mehr weiter wissen. Doch was für den einen ein Problem ist, kann schon für den Nachbarn ein Fragezeichen sein. Denn dieser weiß nicht, warum hier ein Stoppzeichen für den Nachbarn ist. Aber man muss auch nicht alles Wissen und braucht nicht alles zu können, wenn man Fragen kann. Man sollte  jedoch den Ausweg kennen und nach Hilfe fragen. Jedoch wo ist die Hilfe? Richtig, seit ein paar Tagen bei der Nachbarschaftshilfe von chaoZcity.

Die häufigsten Hilfe anfragen unter Nachbarn sind:

  • Hilfe am Computer – dies betrifft oft den PC selber. Sei es einen Computer neu einzurichten oder zu reparieren. Software Probleme oder Schwierigkeiten bei der Installation. Aber auch das Internet stellt für viele eine Hürde da.  – Nachbarn können aktiv helfen und den Computer reparieren oder auch Hilfe zu Selbsthilfe geben und seinem Nachbarn zeigen wie der Computer und das Internet funktioniert. Meist reicht es die Angst vor dem Unbekannten zu nehmen, das man etwas kaputt machen kann oder einfach sich „dumm“ zu fühlen.
  • Hilfe im Haushalt – Es sind die kleinen Dinge, wie etwas aus dem Supermarkt mitbringen, beim Abwasch helfen oder auch etwas aus dem Keller zu holen. Oft werden diese Tätigkeiten als „Gefälligkeit“ abgetan. Wenn diese Hilfen sich allerdings häufen, kann sich über eine Freundschaft ein Schatten legen. Bei einem Nachbarn fragt man oft nicht mehr nach, da man hier schon das Bewusstsein hat, das dies eine Arbeit ist.
  • Haus, Garten und Technik – Wer kennt die Situation das man sich eine Bohrmaschine borgt oder einen Rasenmäher und weil man dabei ist auch den Schwingschleifer und den Nachbarn oben drein, das auch er mit bei der Arbeit im Keller oder Garten helfen kann. Hat ein Nachbar ein paar Kinder, können auch die mit anfassen. Belohnt wird mit ein paar Süßigkeiten.
  • Ratschläge und Tipps – Ein Tipp ist ja nur dahin gesagt, dafür musste man nichts tun. Das ist keine Leistung. Jedoch gerade Ratschläge in Sachen Gesundheit und Recht sind oft Geld wert. Denn wenn man sich einen Gesundheitstipp holt muss man zu einem Arzt, wer Rechtsbeistand möchte, zu einem Anwalt. Beide Berufe sind harte und lange Ausbildungsberufe und haben einmal viel Zeit gekostet. Der Tipp, den man so schnell erhalten hat, kostete früher Zeit.

Keine Scheu, man kann nach Hilfe bei Nachbarn fragen und selten wird ein Nachbar ablehen, jedoch sollte einem vor den Augen sein, das dies nicht nur ein Gefallen ist, sondern oft richtige Arbeit, die man zumindest mit einer Aufwandentschädigung vergelten kann. Jetzt kommt die Zwickmühle – denn kaum ein Nachbar wird sich diese Hilfe bezahlen lassen. Genau hier kommt der Konflikt, wann wird die Hilfe zur Arbeit? Genau mit diesem Problem, möchte die Nachbarschafts-Community chaoZcity helfen.

Frage nach Hilfe unter den hier registrierten Nachbarn – und stelle klar was Dir die Hilfe wert ist.

  1. Formuliere genau deinen Hilfewunsch und den Wunsch den Du an den Nachbarn hast
  2. Vorteilhaft ist es, wenn der helfende Nachbar weiß, wie viel Arbeit es ist und abstecken kann, wie viel Zeit es in Anspruch nimmt.
  3. Letztlich sollte man selber wissen, was einem diese Hilfe wert ist. Dies kann man direkt in „Geld“ angeben oder in „Punkte“ oder auch Zeit.

Keine Scheu, stelle deine Nachbarschaftshilfe-Anfrage!

Euer Nachbarschaftshilfe-Team chaoZcity

Nachbarschaftshilfe – wir sind nicht allein

Nachbarschaftshilfe ist nicht neu und wir sind nicht allein, die Idee ist nicht neu – chaoZcity möchte Nachbarn wieder zu Nachbarn machen und sich finden.

Allein wenn man Nachbarschaftshilfe in Google eingibt, erscheinen viele Communitys die um neue Nachbarn buhlen und wieder verbinden wollen oder zumindest das Bewusstsein in die Köpfe schaffen möchten, das es ein Nebenan gibt. Die meisten Communitys  sind jedoch noch klein und bestehen meinst aus einem kleinen Team. Jedoch die Idee die Menschen wieder zu vereinen und zu Nachbarn zu machen  treibt diese an, Ihr Projekt voran zu bringen. So die Nachbarschaftshilfe in Wien, wo man sich für ein kleines Entgelt Geräte ausleihen kann. Nach diesem Konzept möchte auch das FragNebenan Team aus Deutschland voran schreiten.

chaoZcity möchte sich allerdings nicht allein auf das borgen und leihen von Gegenständen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe beschränken. Wir wollen die Menschen ermutigen  nach Hilfe zu fragen. Aber auch ins Bewusstsein holen, das eine Hilfe keine Selbstverständlichkeit ist. Man kann sich bei einem Nachbarn für eine gute Hilfe bedanken. Doch wie bei einem Weihnachtsgeschenk mag man das Geld am Liebsten und für Geld hilft man auch einem Nachbarn gern. Soll diese Ermahnung allerdings einzig dazu dienen, dass man dem Hilfe gebenden auch etwas gibt und nicht einfach nur die Hand für ein Danke dar reicht. Besser ist es, 12 Euro für die Stunde Rasen mähen zu geben oder die 3 Stunden, die der Nachbarsjunge gebraucht hat den Computer neu aufzusetzen mit 35 Euro zu entlohnen.

Viele kennen jedoch heute nicht mehr Ihre Nachbarschaft. Es wird durch die Mobilisierung der Menschen europaweit umher gezogen und man bekommt zwar mit, das man einen Nachbarn hat, jedoch was der Nachbar beruflich macht oder welchen Hobbys er nach geht erfährt man oft nicht. chaoZcity Nachbarschaftshilfe wird nun nicht direkt dabei helfen, den Nachbarn besser kennen zu lernen, allerdings hilft es, die Fähigkeiten der Nachbarn zu katalogisieren und  gibt die Möglichkeit nach Hilfe zu suchen. Dabei wird es Freundschaften zwischen den Nachbarn kommen und gibt neben Facebook eine weitere Möglichkeit neue Leute kennen zu lernen. Denn hat man sich einmal den Computer reparieren lassen oder wurde geholfen die Heizung neu einzustellen, kommt man sicherlich ins Gespräch und findet einen Weg in eine Freundschaft.

Wir sind keine Kontaktbörse, obwohl manchmal ein paar Liebe Worte von einem Nachbarn auch eine Wohltat  sind, soll dies hier nicht vermittelt werden. Wir möchten eine Plattform bieten zum Suchen von hilfsbereiten Nachbarn und anbieten von Hilfeleistungen netter Nachbarn.

Noch sind wenige Anzeigen zur Suche drin, jedoch nur Mut – Rom wurden nicht an einem Tag erbaut, sondern von 2 Brüdern die an eine Idee glaubten. Stellt Hilfe-Suchen ein, lasst uns gemeinsam eine Hilfe-Community begründen. Auch für Tipps und Ratschläge sind wir offen,  wir freuen uns auf Feedback.

Bitte bedenkt, das für eine optimale Suche immer eine PLZ von Nöten ist, dass man die Nachbarschaftshilfe auch einordnen kann.

Wir freuen uns auf Euch

Eurer chaoZcity-Team

Nachbarschaftshilfe öffnet Ihre Pforten

Mit chaoZcity entsteht eine neue Nachbarschaftshilfen-Börse. Mit der Möglichkeit kleine Nachbarschafts-Arbeit zu tauschen oder sich ein kleines Entgeld zu verdienen.

Es soll der Rasen gemäht werden, Schnee geschippt, der Computer repariert oder einfach nur eingekauft werden. In der Nachbarschaftshilfe „chaoZcity“ registriert man sich und kann sofort seine Such-Anfrage stellen. Kurz darauf bekommt man innerhalb weniger Momente anfragen von freundlichen Nachbarn.

Wie funktioniert chaoZcity Nachbarschaftshilfe?

Nach der Registrierung hat man die Möglichkeit eine Suchanfrage zu stellen. Dabei beschreibt man genau die gewünschte Arbeit und gibt eine „Aufwandsentschädigung“ an.Die Anzeige ist dann in einem gewünschten PLZ-Raum sichtbar. Nun kann sich der Helfer mittels eines Messengers beim Nachbarschaftshilfe-Suchenden melden. Weiterhin kann man direkt unter dem Suchwunsch Fragen stellen.

Wo liegen die Unterschiede zwischen der Nachbarschaftshilfe und einer Dienstleistung (Schwarzarbeit)?

Eines wollen wir vorweg nehmen. Dies Nachbarschaftshilfe-Börse hat nicht das Ziel, das wir Schwarzarbeit fördern wollen. Daher möchten wir gleich im Eröffnungsposting darauf hinweisen.Nachbarschaftshilfe ist eine Hilfe die keinen finanziellen Mehrwert hat. Sie darf nicht regelmäßig sein. Finanzielle Entschädigungen dürfen nur „gering“ sein und als Aufwandsentschädigung gedacht sein. Weiterhin darf eine Nachbarschaftshilfe nicht als Dienstleistung angeboten werden und darf nicht als Einkommens-Ersatz oder Zusatz betrachtet werden.Nachbarschaftshilfe als „Dienstleistung“ ist bis 410,- Euro im Jahr steuerfrei.Sollte man soviele Aufträge als Nachbarschaftshelfer annehmen,  das man über die 410,- Euro im Jahr kommt, jedoch unter 17500,- Euro im Jahr bleibt, lohnt sich ein „Nebengewerbe“ beim Ortsamt anzumelden. Dazu werden wir uns aber an anderer Stelle noch einmal genauer äussern.Soviel erst einmal zum Beginn.

Weitere tolle Nachbarschaftshilfe-Funktionen in den kommenden Wochen

  • Weiterhin wird man in naher Zukunft auch Artikel verkaufen können
  • Das Anbieten von Dienstleistungen im nachbarschaftlichen Rahmen
  • Auch das „tauschen“ von Nachbarschaftshilfen wird kommen
  • Ein Guthaben- und Punkte System, dieses soll vor allem den Helfer absichern.
  • und noch einiges anderes

Aber heute haben wir erst einmal einen Startschuß gegeben. In den Kommenden Tagen wird noch ein Kontaktformular kommen für Ideen und Tipps oder auch Fehler. Aber auch Anfragen zum Unterstützen unseres Projektes werden entgegen genommen.Frohe Weihnachten